Flohmarkt für den guten Zweck

Fleißige Helfer mit Herz. Die Mitglieder der Pfarrcaritas mit Anni Öttl (rechts) und BNF-Vorstandsmitglied David Hofer bei der Übergabe des Spendenschecks.

Der monatliche Benefizflohmarkt der Pfarrcaritas Vahrn wird seit vielen Jahren von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde, aber auch von vielen Personen aus den umliegenden Ortschaften sehr geschätzt.

An zwei Wochentagen können Haushaltsartikel, Kleider und Spielsachen im Alten Kindergarten in Vahrn abgegeben werden. Hierfür werden die Räumlichkeiten von der Gemeinde unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Anschließend werden die Sachen an jedem ersten Samstag im Monat im Rahmen eines Benefizflohmarktes weiterverkauft oder an bedürftige Personen und Familien weitergegeben.

Mit den Einnahmen aus dem Flohmarkt werden Familien und Einzelpersonen schnell und unbürokratisch unterstützt, die von schweren Schicksalsschlägen getroffen worden sind. In besonderen Fällen arbeitet das Team von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen um Anni Öttl auch mit wohltätigen Vereinen zusammen. Eine enge Zusammenarbeit verbindet die Pfarrcaritas Vahrn mit dem „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ (BNF). Der BNF, welcher auch nicht bäuerliche Familien unterstützt und begleitet, leitet dafür aktuelle Notsituationen in Form von anonymen Fallbeschreibungen an die Pfarrcaritas weiter. Dadurch konnte erst kürzlich wieder einer jungen Mutter und ihren Kindern finanziell geholfen werden. Sie haben ihren Lebensgefährten und Vater vor einigen Wochen verloren.

Bei der symbolischen Scheckübergabe bedankte sich BNF-Vorstandsmitglied David Hofer bei den Mitgliedern der Pfarrcaritas Vahrn für das große Vertrauen, das dem „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ entgegengebracht wird. Er zollte Anni Öttl für ihren unermüdlichen Einsatz und den fleißigen Helferinnen größten Respekt: „Ihr seid ein Vorbild für Solidarität, Nächstenliebe und Zusammenhalt. Werte, die besonders in der heutigen Zeit sehr wichtig sind.“