SPENDENAUFRUFE & FALLBESCHREIBUNGEN

In bestimmen Lebenssituationen brauchen Menschen Zuspruch, vor allem aber ganz konkrete Existenzhilfe.
Sie brauchen finanzielle Unterstützung, damit sie einen schweren Schicksalsschlag und seine Folgen bewältigen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

SPENDENAUFRUFE

Wir veröffentlichen auf Wunsch von Behörden oder bäuerlichen Organisationen Spendenaufrufe für Familien in Not (vorwiegend bei Todes- oder Brandfällen).

Hilfe für den „Kaimblhof“ (Lappach)

Zu einer raschen und unkomplizierten Hilfe für die Betroffenen des „Kaimblhofes“ rufen alle bäuerlichen Organisationen der Gemeinde Mühlwald in Zusammenarbeit mit dem „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ auf.

MEHR DAZU

Gleiche Ausbildungschancen

Auch in Südtirol steht die Ausbildung der Kinder in manchen Familien auf der Kippe – aus finanziellen Gründen.
Damit alle Kinder und Jugendliche gleiche Ausbildungs- und Berufschancen haben, hat der Bäuerliche Notstandsfonds im Jahre 2008 das Projekt „Zukunft schenken“ ins Leben gerufen.

MEHR DAZU

anonyme fallbeschreibungen

Nachstehend einige anonyme Fallbeschreibungen von Südtiroler Personen und Familien, die durch einen Schicksalsschlag in eine menschliche und finanzielle Notsituation geraten sind.

Geben Sie bitte bei der Überweisung das entsprechende Kennwort an.
Wir leiten Ihre wertvollen Spenden zu 100 % den Betroffenen weiter und teilen ebenso Ihren Kontakt mit.

Wenn Träume den Sorgen weichen müssen

Kennwort: „Wenn Träume den Sorgen weichen müssen …“

Rudi und Renate waren ein starkes Team. Obwohl die Ausgangssituation am Hof nicht einfach war, haben sie in den letzten 10 Jahren mit großem Einsatz und Herzblut gemeinsam viel geschafft. Sie hatten bereits Zukunftspläne geschmiedet und haben ihren Betrieb verändert, um so auch bereits die Weichen für ihre drei Kinder zu setzen.  Doch vor einigen Wochen mussten ihre Träume plötzlich großen Sorgen weichen. Anfänglichen Schmerzen und Beschwerden, folgten Operationen und schließlich die Diagnose Krebs. Das Leben, der Alltag und die tägliche Arbeit veränderte sich – dazwischen gab es immer wieder Hoffnungsschimmer. Leider waren alle Anstrengungen aber vergebens. Vor wenigen Tagen verstarb Renate und hinterlässt ihren Ehemann mit den kleinen Kindern.
Ein großer Verlust, ein Moment der Ratlosigkeit mit vielen Fragen. Das Wohlergehen der Kinder steht nun erster Stelle.
Helfen wir in dieser menschlich sehr schweren Zeit, den Hinterbliebenen Hoffnung und Mut für die Zukunft zu schenken!

Spendenkonten

Wenn die Krankheit alles verändert

Kennwort: „Wenn die Krankheit alles verändert“

Der Erhalt des Bergbauernhofes war der Familie seit jeher ein großes Anliegen. Instandhaltungs- und Umbauarbeiten, kleinere und größere Investitionen, von Zeit zu Zeit wurde am Hof einiges gemacht. Mit viel Fleiß und nicht zuletzt dank des Nebenerwerbs beider Eheleute, war dies möglich. Vor wenigen Wochen nahm das Leben aber eine plötzliche Wendung: eine niederschmetternde Diagnose veränderte alles. Der Gesundheitszustand von Robert, dem Ehemann und Vater zweier Kinder verschlechterte sich sehr rasch. Er ist mittlerweile auf die Hilfe und Betreuung seiner Ehefrau angewiesen, sodass auch sie ihre Arbeit aufgeben musste. Nur dank der Mithilfe der beiden Kinder, die ihre Ausbildung vorläufig unterbrochen haben, kann die tägliche Arbeit am Hof verrichtet werden. Die ärztliche Behandlung ist aufwändig und kräftezehrend, aber die große Hoffnung für alle. Große Sorgen bereitet der Familie aber auch die finanzielle Situation. Weil das Zusatzeinkommen fehlt, können offenen Rechnungen nicht bezahlt und die Darlehensraten nicht getilgt werden.

Spendenkonten

… sie mussten sie gehen lassen

Kennwort: „ … sie mussten sie gehen lassen“

Die Krankheit entwickelte sich schleichend. Ein Krankheitsbild, das sehr selten und noch unerforscht war. Regelmäßige Untersuchungen, Chemotherapien und Krankenhaustransfers – kräftezehrend, besonders für die Frau selbst, aber auch für ihren Mann und den kleinen Sohn.
Gefühle zwischen völliger Ratlosigkeit und wieder aufkeimender Hoffnung begleiteten die Familie lange Zeit. Bis zu jenem Augenblick, wo die Frau spürte, dass ihre Kraft zu Ende geht. Vater und Sohn mussten sie gehen lassen.
Für die beiden ist es schwer, diesen Verlust zu verarbeiten. Den Sohn zu begleiten, jeden Tag für ihn dazu sein, ist der größte Wunsch des Vaters.
Damit seine finanziellen Sorgen kleiner werden, ist jede Unterstützung sehr wertvoll und schenkt Zuversicht.

Spendenkonten

Junge Mutter nach Krankheit verstorben

Kennwort: “Junge Mutter nach Krankheit verstorben”

Ihrem Tod ging eine lange Krankheitsgeschichte voraus, die bereits im Kindes- und Jugendalter begann. Die beiden Kinder im Grund- und Oberschulalter waren der tägliche Antrieb trotz Schmerzen und großer Einschränkungen weiterzukämpfen. Ihr ungebrochener Wille zu kämpfen und nicht aufzugeben war bewundernswert. Irgendwann hat aber die Kraft einfach nicht mehr gereicht.
Der Verlust der Mutter und Ehefrau hat eine große Lücke in der Familie hinterlassen. Damit Vater und Kinder beruhigter in die Zukunft blicken können, ist jetzt jede kleine Spende sehr hilfreich. Danke für Ihre Unterstützung!

Spendenkonten

Wenn einer fehlt …

Kennwort: “Wenn einer fehlt …”

Das Eigenheim war der Lebenstraum der jungen vierköpfigen Familie. Verbunden mit vielen Opfern konnte es vor einigen Jahren verwirklicht werden. Aber die Freude währte nur kurz, dann die schockierende Diagnose: ein Tumor hat sich den zerstörerischen Weg durch den Körper des Familienvaters gebahnt.
Es folgte ein Kampf über mehrere Jahre mit einer Vielzahl von Chemotherapien und langen Krankenhausaufenthalten. Ein ständiges Bangen für die Ehefrau und die beiden minderjährigen Kinder. Vor wenigen Wochen schließlich ging der lange Kampf zu Ende und der Familienvater ist im Kreis seiner Liebsten eingeschlafen.
Obwohl die Familie vorbereitet war und wusste, dass dieser Tag irgendwann kommen wird, ist der Verlust enorm. Die finanzielle Belastung ist sehr groß, denn es gilt das Darlehen für das Haus zu tilgen und gleichzeitig möchte die Mutter ihren Kindern eine Ausbildung und ein würdevolles Leben ermöglichen.    
Wenn einer in der Familie fehlt, dann steigt der Druck für die anderen. Damit dieser Druck auf lange Sicht aber nicht zu groß wird, braucht die junge Familie jetzt unsere Unterstützung. Jede Spende ist hilfreich, damit die großen Sorgen etwas kleiner werden. Dankeschön!

Spendenkonten

Der Zukunft eine Chance geben …

Kennwort: „Der Zukunft eine Chance geben …“

Den Verlust des Vaters noch nicht vollkommen verarbeitet, folgte für die Kinder die nächste Hiobsbotschaft: die Mutter, der Mittelpunkt und Anker der Familie, ist schwer krank. Bereits ein zweites Mal stellt sich für die Kinder nun die Frage: „Wie soll es weitergehen?“ Um eine bestmögliche Betreuung zu garantieren, ist die Mutter in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Kinder und Mutter sind regelmäßig in Kontakt, dies tut allen gut und gibt Kraft für den Alltag.
Jeder Tag ist für die Geschwister eine neue Herausforderung. Wichtige Entscheidungen müssen am Hof getroffen werden und zusätzlich gilt es für jeden einzelnen, die eigene Zukunft und seine persönlichen Lebensziele im Auge zu haben. Sie halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

Mit einer finanziellen Unterstützung können wir der Familie helfen und den vier Kindern neue Zukunftsperspektiven schenken.

Spendenkonten

SIE MÖCHTEN DIREKT SPENDEN?