Der Bäuerliche Notstandsfonds
ist Träger des Spendensiegels
„Sicher spenden".
Infos unter: www.spenden.bz.it


Bäuerlicher Notstandsfonds - Aktuell

Neues von „halbehalbe.it: Kaufen und schenken mit Herz und Sinn

Mit dem Onlineshop halbehalbe.it startet ein neues Wirtschaftsmodell in Südtirol: Käufer werden zu Spendern. Davon profitieren Unternehmen, Konsumenten und Non-Profit-Organisationen. So auch der Bäuerliche Notstandsfonds.

 

Beitrag auf Facebook:

Sicher Spenden - Donazioni Sicure Südtirol/Alto Adige

mehr...

 

 


Magischer Advent - Verlosung Weihnachtslotterie - Gewinner

Verlosung Weihnachtslotterie auf Schloß Rametz in Obermais

 

In einem feierlichen Rahmen haben Stanislaus Schmid Initiator, Sepp Dariz Obmann und Karin Höller Vorstandsmitglied des Bäuerlichen Notstandsfonds die Verlosung der Weihnachtslotterie auf dem Stand des Bäuerlichen Notstandsfonds eröffnet.

Knapp 2.900 Lose wurden für eine Spende von 5 Euro weitergegeben. Mit Freude hat Sepp Dariz die gesammelte Spendensumme bekanntgegeben: 14.500 Euro aus der Weihnachtslotterie sind zweckgebunden für zwei Jugendliche, deren Eltern durch einen Unfall und durch eine schwere Krankheit gestorben sind sowie für die Familien in Prags, wo im Sommer eine Unwetterkatastrophe erhebliche Schäden verursacht hatte. „Ein herzliches Vergelt‘s Gott an die Familie Schmid, an alle Freiwilligen, die in irgendeiner Form mitgewirkt haben, für die vielen wertvollen Sachgeschenke und Gutscheine als Preise. Letztendlich allen Menschen, die gespendet haben“, unterstreicht Sepp Dariz.

 

 

 

 

 


Preis für die Menschlichkeit 2017

Kiwanis Schweiz-Lichtenstein-Südtirol: Josef Dariz aus Südtirol ist der heurige Preisträger.

 

Bei der Convention der Kiwanis-Clubs "Schweiz-Lichtenstein-Südtirol" am 2. September ist der "Preis für die Menschlichkeit" auf Antrag des Bozner Clubs Herrn Josef Dariz verliehen worden. Die Laudatio zu dieser hohen Auszeichnung hat der Regierungsrat (etwa Landeshauptmann) Hansjörg Trachsel gehalten und 500 Teilnehmer haben minutenlang stehend applaudiert. Der Club Bozen hat den Preis von 10.000 SFr um 10.000 € verdoppelt mehr...

 


Interview: Roland Furgler (Ehtical Banking) mit Obmann Josef Dariz
„Flugretter helfen“ mit der Kalenderaktion 2018

Brücken zur Hilfe bauen, Lichtblicke und Zukunft für Südtiroler Familien.

 

Der neue Benefiz-Kalender 2018 ist erschienen und wurde in der Basis der Landesflugrettung in Bozen vorgestellt.

 

Es ist die 13 Kalenderaktion mit knapp 190.000 Euro Spendensammlung. Mit dem gesamten Betrag haben 54 Südtiroler Familien bäuerlicher und nicht bäuerlicher Herkunft über den Bäuerlichen Notstandsfonds finanzielle Hilfe bekommen. Die Idee stammt vom Flugretter Erich Näckler, der als Zugpferd mit viel Motivation, Engagement und unermüdlichen Einsatz in seiner Freizeit die Kalenderaktion vorantreibt.

 

Notärzte, Krankenpfleger, Sanitäter sowie Piloten und Techniker der Flugrettung, beteiligen sich freiwillig und unentgeltlich mit der Gestaltung, Verteilung und Spendensammlung des Kalenders.

 

Dieser wird in den Stützpunkten des Pelikan 1 (Bozen), Pelikan 2 (Brixen), des Aiut Alpin Dolomites (Pontives) und in sämtlichen Rettungsstellen des Weissen Kreuzes für eine Mindestspende von 12 Euro verteilt. Der gesamte gesammelte Betrag kommt dem Projekt “Menschen helfen” des Bäuerlichen Notstandfonds zugute, dadurch werden von Schicksalsschlägen betroffene Familien unterstützt.

 

mehr...