Der Bäuerliche Notstandsfonds
ist Träger des Spendensiegels
„Sicher spenden".
Infos unter: www.spenden.bz.it


Bäuerlicher Notstandsfonds - Aktuell

Blockhaus ersteigern und Gutes tun!

Versteigerung Holzblockhaus für den guten Zweck

Sonntag, 26. November 2017 um 11.00 Uhr auf der Agrialp

Freigelände der Halle C

Südtiroler Bauernjugend und der Motorsägenspezialist Profanter organisieren auf der Messe Agrialp einen Lehrgang für „schwedischen Blockhausbau“ – Die zwei Blockhäuser werden dann versteigert. Der Reinerlös kommt dem Bäuerlichen Notstandsfonds zugute.

Acht Jungbauern werden von Donnerstag bis Samstag unter Anleitung von Fachlehrer Erich Pohl aus Deutschland zwei schwedische Blockhäuser bauen. Die Idee dazu hatten der Südtiroler Bauernjugend (SBJ) zusammen mit dem Motorsägenspezialist Profanter aus Tscherms und dem Bäuerlichen Notstandsfonds.

Die zwei Blockhäuser, die auf dem Freigelände der Halle C der Alpenländischen Landwirtschaftsschau Agrialp zusammengebaut werden, haben eine Größe von 2 x 2 Metern und ein etwas größeres Vordach. „Sie sind aufgrund dieser Maße nicht baukonzessionspflichtig und eignen sich daher perfekt als Gartenhaus, für die Landwirtschaft oder Jagdzwecke“, erzählt Thomas Profanter.

„Wir freuen uns schon auf den Lehrgang. Zum einen vermitteln wir begeisterten Mitgliedern der Bauernjugend neues Wissen, gleichzeitig können wir auch etwas Gutes tun“, freut sich Wilhelm Haller, SBJ-Landesobmann. Versteigert werden die zwei Blockhäuser dann am Sonntag, 26. November um 11:00 Uhr ebenfalls auf dem Freigelände der Halle C.

Der Reinerlös kommt dem Bäuerlichen Notstandsfonds zugute. „Es ist toll, wenn die Jugend solche Initiativen organisiert. Wir können damit in Not geratenen Familien und Personen schnell und unbürokratisch helfen. “Wer neugierig geworden ist, der sollte beim Messerundgang gleich mal einen Blick drauf werfen wie so ein Blockhaus entsteht. Mitsteigern für die gute Sache ist erwünscht“, so Wilhelm Haller.

 


„Flugretter helfen“ mit der Kalenderaktion 2018

Brücken zur Hilfe bauen, Lichtblicke und Zukunft für Südtiroler Familien.

 

Der neue Benefiz-Kalender 2018 ist erschienen und wurde in der Basis der Landesflugrettung in Bozen vorgestellt.

 

Es ist die 13 Kalenderaktion mit knapp 190.000 Euro Spendensammlung. Mit dem gesamten Betrag haben 54 Südtiroler Familien bäuerlicher und nicht bäuerlicher Herkunft über den Bäuerlichen Notstandsfonds finanzielle Hilfe bekommen. Die Idee stammt vom Flugretter Erich Näckler, der als Zugpferd mit viel Motivation, Engagement und unermüdlichen Einsatz in seiner Freizeit die Kalenderaktion vorantreibt.

 

Notärzte, Krankenpfleger, Sanitäter sowie Piloten und Techniker der Flugrettung, beteiligen sich freiwillig und unentgeltlich mit der Gestaltung, Verteilung und Spendensammlung des Kalenders.

 

Dieser wird in den Stützpunkten des Pelikan 1 (Bozen), Pelikan 2 (Brixen), des Aiut Alpin Dolomites (Pontives) und in sämtlichen Rettungsstellen des Weissen Kreuzes für eine Mindestspende von 12 Euro verteilt. Der gesamte gesammelte Betrag kommt dem Projekt “Menschen helfen” des Bäuerlichen Notstandfonds zugute, dadurch werden von Schicksalsschlägen betroffene Familien unterstützt.

 

mehr...


Magischer Advent - Weihnachtslotterie

Auch heuer bietet Schloss Rametz wieder einen Weihnachtsmarkt mit einer Weihnachtslotterie und dem Verkauf von verschiedenen Sachspenden für den Bäuerlichen Notstandsfonds (BNF): Spendensammlung für Waisenkinder und die Betroffenen des Unwetters in Prags.

 

Termine:

Jeweils Freitag bis Sonntag vom 1.12. bis 23.12.2017

Freitags von 16-21 Uhr

Samstags und Sonntags von 11 -21 Uhr

Verlosung: BNF-Benefizstand: 22.12.2017 um 19 Uhr

 

mehr...


Besinnlicher Weihnachtsmarkt - Gärtnerei Pozzi Naturns
Neue Plattform „halbehalbe.it: Kaufen und schenken mit Herz und Sinn

Mit dem Onlineshop halbehalbe.it startet ein neues Wirtschaftsmodell in Südtirol: Käufer werden zu Spendern. Davon profitieren Unternehmen, Konsumenten und Non-Profit-Organisationen. So auch der Bäuerliche Notstandsfonds.

mehr...

 

Geteilt wurde als Symbol auch ein Kuchen: Bild v.l. Thomas Kager von Ex Libris, Elisabeth Zöschg vom Arbeitskreis Eltern Behinderter, Koordinator Matthias Keitsch, Florian Schwienbacher vom Schmucklabel „huamet“ und Karin Höller vom Bäuerlichen Notstandsfonds.

 


Der Kartengruß der Lichtblicke und Hoffnung schenkt…

Die Weihnachtskarten Aktion des „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ ist gestartet. Jedes Jahr stellen uns Künstler/Innen aus dem ganzen Land Motive für unsere Aktion

zur Verfügung. Sieben Weihnachts-, vier Blumen- sowie ein Trauermotiv füllen unser heuriges Sortiment. Karten können mit einem persönlichen Innendruck und dem eigenen Logo versehen werden. Mit dem Kauf einer Karte, unterstützen Sie unverschuldet in Not geratene Südtiroler Personen und Familien. Der BNF ist Träger des Spendensiegels „Sicher Spenden“.

Diese Zertifizierung ist ein Garant für die Glaub- und Spendenwürdigkeit der Organisation.

Der Erlös der Kartenaktion wird zur Gänze für Hilfsmaßnahmen an und für Betroffene in Südtirol als Unterstützung ausbezahlt oder verwendet.

mehr...


Preis für die Menschlichkeit 2017

Kiwanis Schweiz-Lichtenstein-Südtirol: Josef Dariz aus Südtirol ist der heurige Preisträger.

 

Bei der Convention der Kiwanis-Clubs "Schweiz-Lichtenstein-Südtirol" am 2. September ist der "Preis für die Menschlichkeit" auf Antrag des Bozner Clubs Herrn Josef Dariz verliehen worden. Die Laudatio zu dieser hohen Auszeichnung hat der Regierungsrat (etwa Landeshauptmann) Hansjörg Trachsel gehalten und 500 Teilnehmer haben minutenlang stehend applaudiert. Der Club Bozen hat den Preis von 10.000 SFr um 10.000 € verdoppelt mehr...

 


Interview: Roland Furgler (Ehtical Banking) mit Obmann Josef Dariz