Tel. 0471 99 93 30/31
info (bei) menschen-helfen [punkt] it
Bäuerlicher Notstandsfonds - Aktuell
Brand am Untertschutsch-Hof in Lajen: Wiederaufbau

Zu einer raschen und unkomplizierten Hilfe für den Wiederaufbau des Untertschutsch-Hofes rufen die bäuerlichen Organisationen von Lajen, Bauernbund, Bäuerinnen, Bauernjugend und Senioren im Südtiroler Bauernbund, gemeinsam mit dem Bäuerlichen Notstandsfonds, auf.
 
Die Bauernfamilie hatte großes Glück, dass niemand verletzt wurde und alle Tiere gerettet werden konnten. Das trockene Heu brannte wie Zunder, sodass bei Eintreffen der Feuerwehr, das Gebäude in Vollbrand stand. Gänzlich zerstört wurden der Stall- und Stadel, der Transporter und sämtliche landwirtschaftliche Geräte. Dank des raschen Einsatzes der Feuerwehr, wurde das Bauernhaus nicht beschädigt. Dieses steht unter Denkmalschutz und wurde vom Jungbauer kürzlich mit Sorgfalt und Mehrkosten vorbildlich saniert.
 
Der Schock der Bewohner, die in zwei Generationen auf den Unterschutsch-Hof leben, sitzt tief. Sie sind dankbar über die Hilfe, die sie seit dem Unglück von vielen Seiten erfahren haben. Nun gilt die Aufmerksamkeit den Aufräumarbeiten der Brandstelle, mit sorgevollen Blick in die Zukunft: dem Wiederaufbau. Denn der Schaden ist beachtlich und weitere Kosten werden die junge Familie belasten. Sie sind sich jedoch einig, gilt es doch die Existenz von zwei Generationen zu sichern. Helfen wir Ihnen gemeinsam in dieser schwierigen Zeit. Herzlichen Dank Allen, für jede noch so kleine Spende.
 
Jeder gespendete Euro kommt zu 100 Prozent den Betroffenen zugute. Spenden können in der Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden.
 
Kennwort: Untertschutsch-Hof, Lajen
 
Spendenkonten:
Südtiroler Volksbank, IBAN IT08 X 05856 11610 024570004004
Südtiroler Sparkasse IBAN IT67 D 06045 11600 000000034500
Raiffeisen Landesbank IBAN IT30 D 03493 11600 000300011231
 

Brand am Ellerhof in Steinhaus: Hilfe für Wiederaufbau

Zu einer raschen und unkomplizierten Hilfe für den Wiederaufbau des Ellerhofes rufen die bäuerlichen Ortsgruppen von Ahrntal, Bauernjugend, Bäuerinnen und Bauernbund, gemeinsam mit dem Bäuerlichen Notstandsfonds auf.
 
Gänzlich zerstört hat ein Schadenfeuer das Futterhaus, landwirtschaftliche Maschinen und Geräte, sowie sämtliche Futtervorräte am Ellerhof in St. Peter. Dank des raschen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr, wurden die angrenzenden Gebäude nicht beschädigt. Sämtliches Auch der gesamte Viehbestand konnte gerettet werden. Darüber ist der junge Bauer froh: „Gott sei Dank ist uns und den Tieren nichts passiert.“ Das sei der Verdienst der Helfer, die rasch da waren und den Schaden eindämmten. „Wir sind sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung, die wir seit dem Unglück erfahren“, sagt er.
Der Schock sitzt der jungen Bergbauernfamilie noch tief in den Knochen, aber jetzt bleibt keine Zeit zum Grübeln, die Aufräumarbeiten stehen an. „Wie soll es nun weitergehen?“, fragt sich der Bauer besorgt.
Bereits zum zweiten Mal wurde der Ellerhof ein Raub der Flammen. Denn schon 1982 war er abgebrannt. Die Erinnerungen daran sind noch wach. Besonders schmerzlich ist diesmal, dass nicht nur Futterhaus und –vorräte völlig zerstört sind, sondern auch der Transporter dem Brand zum Opfer gefallen ist. Der Schaden ist beachtlich, allein wird ihn die Familie nicht stemmen können.
Helfen wir gemeinsam den Wiederaufbau zu ermöglichen und unterstützen die Familie in dieser schwierigen Zeit! Herzlichen Dank für jede noch so kleine Spende!
Jeder gespendete Euro kommt zu 100 % den Betroffenen zugute.
 
Kennwort:Ellerhof
 
Spendenkonten:
Raiffeisen Landesbank IBAN IT30 D 03493 11600 000300011231
Südtiroler Sparkasse IBAN IT67 D 06045 11600 000000034500
Südtiroler Volksbank IBAN IT08 X 05856 11610 024570004004
 
Spenden an den BNF können von Privatpersonen und von kommerziellen Betrieben in der Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden.

5 Promille für den Bäuerlichen Notstandsfonds

Es besteht für Sie eine Möglichkeit aktiv mitzuentscheiden:

Sie können in Ihrer Steuererklärung die 5 Promille dem „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ zuweisen.
 
Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten, es reicht die Unterschrift und unsere
 
Danke für Ihre Entscheidung!
 
Steuernummer:
 
94025800213
 
Vielen Dank!

Interview: Roland Furgler (Ehtical Banking) mit Obmann Josef Dariz
„Das Beste aus Südtirols Dorfkochbüchern“

Das Beste aus Südtirols Dorfkochbüchern“
 
Riebl, Plentn, Gröstl, Muas und andere Südtiroler Köstlichkeiten
 
Kochbuch: 14,90 €
 
Die Edition Raetia feiert 21 Jahre und will etwas Gutes tun.
Pro verkauftem Buch werden 2,- Euro über den Bäuerlichen Notstandfonds Menschen helfen einer Familie gespendet, wo der Familienvater von drei Kindern über Jahre schwer krank war. Kürzlich mussten ihn seine Lieben verabschieden. Seine Ehefrau kann ihrer Teilzeitarbeit nicht mehr nachgehen, weshalb auch dieses Einkommen ausfällt.
Zwischen gemeinsames Bangen und Hoffen gesund zu werden, kommen zum menschlichen Schicksal erhebliche Existenzängste hinzu.
Neben den vielen unvorhergesehenen Kosten, dem reduzierten monatlichen Einkommen, drücken die monatlichen Tilgungsraten vom Wohnungskauf.
 
Endlich einfach Gutes essen.
 
Es gibt sie noch: die gute, ursprüngliche Südtiroler Küche. Wir finden sie in den schlichten alten und neuen Dorfkochbüchern: Frauen, Männer, Junge, alte, Vereine und Verbände haben sich die Mühe gemacht und Hausfrauen und Bäuerinnen nach ihren traditionellen Rezepten befragt. Wir haben diese besonderen Kochbücher durchstöbert und das Beste daraus gemacht.
 


Suchen im Bäuerlichen Notstandsfonds