ANSUCHEN UM NOTSTANDSHILFE

Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, haben oft Angst und schämen sich, auf Hilfe anderer angewiesen zu sein. Wir möchten ihnen diese Bedenken nehmen. Es ist keine Schande Hilfe anzunehmen, denn jeden von uns kann das Schicksal treffen. Ein Brand zerstört im Nu Haus und Hof, ein schwerer Unfall oder eine plötzliche Krankheit kann die Lebenssituation von einem Tag auf den anderen drastisch verschlechtern und plötzlich ist die Existenz bedroht. In solchen Fällen ist der Bäuerliche Notstandsfonds eine Anlaufstelle, bei der, unter Wahrnehmung der größten Diskretion, um Hilfe angefragt werden kann.

ANSUCHEN FÜR BÄUERLICHE FAMILIEN

Die Hilfe kommt dort zum Tragen, wo durch Krankheit, Tod, Unfall, Behinderung, Brand oder andere Katastrophen die Bewirtschaftung eines Hofes und somit die Existenz einer bäuerlichen Familie in Gefahr ist.

Für bäuerliche Familien bieten wir umfangreiche Hilfestellungen:

  • Information, Beratung und Betreuung
  • Finanzielle Unterstützung in Härtefällen (z.B. Medikamente, Arztspesen, Lebensmittel, Futtermittel,
  • Reparaturen, Dienstleistungen, Viehankauf)
  • Koordination bei größeren Hilfsaktionen
  • Technische Beratung und Koordinierung bei Wiederaufbau oder Sanierung von Wohn- und
  • Wirtschaftsgebäuden bei Brandfällen oder anderen Härtefällen
  • Unterstützungsempfehlungen und Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen
  • Zinsbegünstigte Darlehen über den Förderverein „Ethical Banking“
  • „Zukunft schenken“ – Studienbeihilfen in Härtefällen
  • Verleih eines Holzblockhauses Sondermaßnahmen in der Berglandwirtschaft

Die Ansuchen um Notstandshilfe für bäuerliche Familien müssen über die Bezirksleiter der jeweiligen SBB Bezirksstellen gestellt werden:

SBB-Bezirk Bozen
Kanonikus-Michael-
Gamper-Str. 10
Tel. 0471/999404
SBB-Bezirk Brixen
Konrad-Lechner-Str. 4/A
Tel. 0472/262400
SBB-Bezirk Bruneck
St. Lorenzer-Str. 8/A
Tel. 0474/556800
SBB-Bezirk Meran
Schillerstraße 12
Tel. 0473/213400
SBB-Bezirk Neumarkt
Ballhausring 12
Tel. 0471/829400
SBB-Bezirk Schlanders
Dr.-H.-Vögele-Str. 7
Tel. 0473/737800
Formular Checkliste Ansuchen um Notstandshilfe Formular_Bankschulden Bankschulden – Guthaben (Anlage A)
Formular_Ansuchen_um_Notstandshilfe Checkliste Formular_Lieferantenschulden_und_Privatleihgelder Verbindlichkeiten – Private Leihgelder (Anlage B)

ANSUCHEN FÜR NICHT BÄUERLICHE FAMILIEN

Nicht bäuerliche Familien werden beratend und/oder finanziell unterstützt, um eine Notsituation zu überwinden. Dabei gelten die Kriterien: Krankheit, Tod, Unfall oder Behinderung.

Für nicht bäuerliche Familien werden folgende Leistungen angeboten:

  • Information und Beratung
  • Finanzielle Unterstützung in Härtefällen (z.B. Medikamente, Arztspesen, Lebensmittel, Reparaturen)
  • Unterstützungsempfehlungen und Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen
  • „Zukunft schenken“ – Studienbeihilfen in Härtefällen

Die entsprechenden Ansuchen um Notstandshilfe müssen im Büro des Bäuerlichen Notstandsfonds eingereicht werden:

Bäuerlicher Notstandsfonds
Leegtorweg 8/A
39100 Bozen
Tel. 0471/999330
notstandsfonds@sbb.it

Formular Checkliste Ansuchen um Notstandshilfe        Formular_Ansuchen_um_Notstandshilfe Bankschulden – Guthaben (Anlage A)
 

ANSUCHEN „ZUKUNFT SCHENKEN“

Für bäuerliche und nicht bäuerliche Familien. 

Manche Familien, die von einem Schicksalsschlag getroffen werden, haben oftmals nicht die finanziellen Mittel, ihren Kindern eine höhere schulische Ausbildung zu finanzieren. Mit dem Projekt „Zukunft schenken“ unterstützt der Bäuerliche Notstandsfonds die Ausbildung von Jugendlichen bedürftiger Familien.

Formular Checkliste Ansuchen um Zukunft schenken