Tel. 0471 99 93 30/31
info (bei) menschen-helfen [punkt] it
FAQ
Frage: Der Sohn unseres Nachbarn hat nun seinen elterlichen Hof übernommen. Plötzlich verweigert er uns die Zufahrt zu unseren Hof. Es hat sich herausgestellt, dass der Zufahrtsweg zur Hälfte auf seinem Grund verläuft. Wir sind um einer positiven Lösung bemüht. Er hat sich jedoch einen Rechtsanwalt genommen und die Angelegenheit soll vor Gericht geklärt werden. Das bedeutet, dass auf uns unvorhergesehene Kosten zukommen, die wir nicht haben und vermeiden möchten. Können wir mit einer finanziellen Hilfe vom Notstandsfonds rechnen?

Antwort: auch wenn wir Ihre Situation verstehen, kann leider keine Unterstützung aus dem Spendenfonds gewährt werden. Eine solche entspricht nicht den Zielsetzungen. Spesen im Zusammenhang mit Gerichtskosten oder Streitigkeiten können nicht berücksichtigt werden.

 

Frage: Wir sind keine bäuerliche Familie und möchten Sie fragen, wo ich mich hinwenden kann, wenn ich eine Anfrage um finanzielle Notstandshilfe machen möchte. Meine Ehefrau ist sehr krank und muss Chemotherapien machen. Mein Arbeitgeber hat mir unbezahlten Urlaub genehmigt, weil ich meine Frau begleiten möchte und ich mich um unsere drei Kinder kümmern muss. Wir haben jedoch Schulden durch den Wohnungskauf mit monatlichen Tilgungsraten.

Antwort: Sie können eine Anfrage um finanzielle Notstandshilfe im Büro des Bäuerlichen Notstandsfonds einreichen. Beschreiben Sie in einem Bericht die familiäre und finanzielle Situation sowie die Notsituation für die Sie ansuchen. Natürlich müssen Sie sämtliche Kopien von Unterlagen beilegen.

Frage: Ich kenne eine Familie, wo der Bauer einer kinderreichen Familie kürzlich vom Stadeldach gestürzt ist. Er darf einige Monate keine schweren Arbeiten verrichtet. Wir helfen alle spontan mit, aber es bräuchte eine kontinuierliche Kraft und die muss bezahlt werden. Ich glaube, dass die Familie Schulden hat.

Antwort: Die Betroffenen können den Bezirksleiter kontaktieren, der das Ansuchen vorbereitet und an das Büro des Bäuerlichen Notstandsfonds weiterleitet.

Frage: Ich feiere einen runden Geburtstag und wünsche mir von meinen Gästen keine Geschenke sondern einen kleinen Beitrag für eine betroffene Familie. Können Sie mir eine Familie nennen?

Antwort: Wir dürfen Ihnen keine Namen nennen. Wir können Ihnen jedoch ein-zwei anonyme Fallbeschreibungen weiterleiten mit jeweiligem Kennwort.
Sie überweisen uns zweckgebunden Ihren Beitrag, den wir gleich den Betroffenen weiterleiten und teilen der Familie gleichzeitig Ihre Kontaktdaten sowie Ihre Initiative mit. Damit geben wir den Betroffenen die Möglichkeit, sich bei Ihnen eventuell schriftlich zu melden.

Frage: Wenn ich 50 Euro Ihrer Organisation spende, wie viel Prozent wird für Verwaltungskosten verwendet?

Antwort: Wir freuen uns, dass wir in der Lage sind, jeden Euro Spende als Unterstützung auszuzahlen.


Suchen im Bäuerlichen Notstandsfonds